Pixelmate – DSGVO Cookie-Banner installieren und einrichten

In diesem Video zeige ich dir, wie du das DSGVO Cookie-Banner Pixelmate auf deiner WordPress-Seite installierst und einrichtest.

Transkript:

Pixelmate kaufen

Am besten googelst du dazu Pixelmate und klickst auf https://wp-dsgvo-plugin.com/. Du kannst natürlich auch den Link unter dem Video benutzen, der geht auf die gleiche Seite.
Wir scrollen bis ganz unten und hier können wir das Plugin kaufen. Vielleicht brauchst du eine einfache Installation für eine Webseite oder du hast mehrere Webseiten, dann kannst du entsprechend aussuchen, was du brauchst.
Der Bestell-Button geht zum Bestellformular und hier musst du deine Daten eingeben, Zahlungsweise wählen, das Häkchen beim Verzicht auf das Widerrufsrecht zu setzen und dann kannst du kaufen.
Wenn du durch den Bezahlvorgang durchgegangen bist, dann bekommst du eine Email, da klickst du auf den Button, der dich dann zu der Downloadseite führt.
Auf der Downloadseite gibt es verschiedene Möglichkeiten. Ich würde nur die neueste Datei wählen, das ist die mit der höchsten Nummer. Die laden wir herunter. Dann können wir das Pixelmate auf unserer Webseite installieren und einrichten.

Pixelmate in WordPress installieren

Um Pixelmate in unsere Webseite einzubauen, loggen wir uns im Backend ein, klicken im Dashboard auf der linken Seitenleiste auf Plugins. Auf der Plugin-Seite klicken wir oben auf Installieren. Wir haben ja die Datei heruntergeladen, also klicken wir hier auf Plugin hochladen.
Jetzt suchen wir die Datei auf unserem Computer und doppelklicken sie.
Auf der Plugin-Seite wird sie jetzt angezeigt und wir können Installieren. Das dauert einen Moment. Wenn es hochgeladen ist, aktivieren wir das Plugin.

Pixelmate allgemeine Einstellungen

Auf der linken Seitenleiste taucht ein neuer Reiter auf: DSGVO Pixel. Den klicken wir an und kommen zu den allgemeinen Einstellungen.
Hier müssen wir die Datenschutzerklärung verlinken. Da brauchen wir einfach nur draufklicken und dann können wir unter den Seiten, die wir haben, auswählen.
Dasselbe machen wir mit dem Impressum.
Danach müssen wir jetzt müssen wir oben rechts auf Update klicken.

Pixelmate Integrations Manager

Hier können wir unsere Pixel einbauen.

Google Analytics

Dazu klicke ich bei Pixelmate auf den entsprechenden Schalter. In das Feld muss ich meine Google Analytics ID eintargen. Die finden wir bei Google Analytics unter Verwaltung Icon unten links). Dann suchen wir Datenstreams. Dann klicken wir den Datenstream an, den wir haben wollen. Ich habe hier nur einen. Im nächsten Fenster finde ich oben rechts die ID. Die können wir mithilfe des Icons in unseren Zwischenspeicher kopieren. Dann können wir Google Analytics verlassen und die ID in das Feld von Pixelmate einfügen. Das war’s auch schon.

Facebook Pixel

Den Facebook Pixel finden wir in unserem Facebook Business Manager. Da loggen wir uns ein und gehen runter zu Einstellungenweitere Unternehmens Einstellungen. Unter Datenquellen finden wir Pixel. Das klicken wir an und oben am Ende der Zeile wird uns die Pixel ID angezeigt. Die kopieren wir dann einfach und fügen in Pixelmate ein.

YouTube

Ich will noch ein YouTube Video einfügen. Dazu aktivieren wir den Schalter, dann klickst du oben auf Update.

Pixelmate Datenkontrolle

Hier müssen wir Datenkontrolle aktivieren einschalten, wenn wir externe Seiten wie YouTube blockieren wollen.
Auf einer Testseite sieht das jetzt so aus: Wenn ich jetzt alle Cookies ablehne, dann wird auch hier mein Video nicht angezeigt. Wenn ich jetzt hier auf Akzeptieren drücke, passiert gar nichts.
Deswegen müssen wir in Pixelmate noch einen zusätzlichen Haken setzen.
Wir scrollen in Pixelmate etwa herunter und schalten YouTube in der Whitelist auf Ja.
Google Fonts will ich nicht, das schalte ich aus und dann klicken wir noch auf Update.
Auf der Testseite klicke ich unten links Cookies an, im Popup klicke ich auf Einstellungen löschen, lehne dann alle Cookies ab. Anschließend klicke ich im Videoplatzhalter Akzeptieren und schon wird das Video angezeigt.

Pixelmate Eigene Texte Tab

Die normalen Texte sind ja soweit in Ordnung. Nur bei YouTube soll eine andere Meldung als Null erscheinen.
Dazu schalte ich Erweiterte YouTube Einstellungen ein.
Jetzt habe ich die Möglichkeit, eine Überschrift und einen Text für die YouTube Meldung zu verfassen.
Auf unserer Testseite können wir kontrollieren, wie es aussieht.

Pixelmate Design Anpassungen

So, jetzt wollte ich den Banner noch ein bisschen schöner machen. Das geht über Design Anpassungen. Da kann ich mein Logo hinzufügen. Und dann kann ich hier noch die Farben und die Schriftgrößen anpassen. Im Moment gefällt mir das soweit ganz gut, nur die Schriftfarbe würde ich ändern. Dann nehme ich meine Corporate Colors. Das ist dieses Blau. Das kopiere ich mir hier und füge es dort ein, wo ich die Farbe ändern will. Damit die Farbe übernommen wird, musst du auf das Farbfeld klicken.
Fertig. Dann scrollen wir hoch und klicken auf Update.
Dann gehen wir zu unserer Testseite und gucken uns das noch mal an. So, jetzt ist die Schrift schon in unsere Farbe. Ich habe mein Logo drauf und so sieht es eigentlich schon ganz gut aus.

Funktionstest

Am Ende können wir mit Google Chrome kontrollieren, ob alles funktioniert hat. Dazu rufen wir in Google Chrome unsere Webseite auf. Wir klicken mit der rechten Maus, wählen Untersuchen aus und oben in der Leiste klicken wir Sources an. Ein Fenster geht auf und unter dem Eintrag Index wird nichts angezeigt.
Wenn wir jetzt die Cookies alle akzeptieren, dann kommt hier Facebook, Facebook, Google. Das heißt, unsere eingebauten Pixel funktionieren und werden erst eingeschaltet, wenn wir sie auf dem Cookie Banner akzeptieren.
So einfach ist es, Pixel mit zu installieren und einzurichten. Vielen Dank.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte dich auch interessieren:

Archive